Podcast

Natural High #37 // Im Gespräch mit Hansu Jot

30. Oktober 2019
interview-hansu-jot-kundalini-yoga

Ich freue mich wie Bolle! Denn heute startet meine Interview Reihe für mein Podcast Natural High. Diese Interviews sind unvorbereitet für meine Gäste, bedeutet, sie wissen nicht, was auf sie zukommt und sie kennen die Fragen nicht. Außerdem sind die Gespräche nicht geschnitten, heißt, authentisch, mit kleinen Makeln, einfach roh. So wie das Leben selbst.

Mein erster Gast ist Hansu Jot, ein großartiger Musiker und inspirierender Kundalini Yogalehrer. Es gibt sicherlich kaum jemanden in der Kundalini Yogaszene, der seinen Namen noch nie gehört hat. Hansu Jot kommt wie ich aus Hamburg, lebt aber gefühlt überall auf der Welt. Er ist mit seiner Musik und seinen Kundalini Yogaworkshops international sehr gefragt,  was kein Wunder ist, denn Hansu Jot ist eine sehr angenehme, authentische und geerdete Persönlichkeit, von der wir mit Sicherheit noch sehr viel hören werden.

hansu-jot

Ich habe mit ihm über seinen Weg als Künstler und Kundalini Yogalehrer gesprochen, ihn nach seinen Wurzeln ausgequetscht und wir haben über den Tod und Wiedergeburt philosophiert. Ich denke, daraus ist ein ganz interessantes Gespräch entstanden.

Hier könnt ihr in die neue Podcast-Folge hineinhorchen. Denkt daran, NATURAL HIGH zu abonnieren, damit ihr die neuesten Folgen immer direkt erhaltet. Ihr findet Natural High sonst auch auf allen gängigen Podcast Plattformen. P.S. Das Mantra des Monat wird im November von Hansu Jot untermalt. Mehr dazu hier am 1. November.

Hansu Jot auf Instagram: @hansu_jot

Hansu Jot im Live Video Sat Nam Fest

www.hansujot.com

Workshops mit Hansu Jot 

Neues Album: IAM IAM: the Movement

Hier könnt ihr auch direkt in die Folge hineinhorchen:

Libsyn Podcast Player

Mit der Anzeige des Podcast-Players akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von Libsyn Podcast Player.
Mehr erfahren

Podcast-Player starten

© Lin Shu

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 28 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter

    Leave a Reply