Lifestyle

Tarotgram // Gib nicht auf, wenn das Leben dich in die Knie zwingt!

19. August 2020
tarotgram-august-2020

Ich sitze in meinem Garten, ein frischer Wind umhüllt mich, ich blicke in einen strahlend blauen Himmel. Es ist Neumond. Zeit, die Karten neu zu mischen und zu schauen, was die nächsten Wochen so bringen können. Das Tarotgram erscheint jetzt immer zum Neumond, ich finde es ist die perfekte Zeit, um die Karten für einen ganzen Monat für dich zu interpretieren.

Worauf solltest du dich mehr fokussieren?

Oh, hier haben wir die Seven of Swords Karte. Hier geht es darum, dass du in diesem Zyklus bis zum nächsten Neumond besonders deinen Verstand einsetzt, um Hindernisse auf deinem Weg zu überwinden. Diese Karte suggeriert, dass du die Herausforderungen des Lebens nicht bekämpfen, sondern deine Intelligenz einsetzen sollst, um das zu umgehen, was vielleicht zäh und unbeweglich erscheint.

Auch hier würde ich sagen, dass du an deinen Projekten dranbleibst, aber klüger denkst und nicht einfach nur härter arbeitest. Das funktioniert nämlich momentan nicht. Anstatt zu kämpfen oder dich zurückzuziehen, setze deinen Verstand ein, um eine brillante Lösung für die gegenwärtige Sackgasse zu finden. Betrachte Schwierigkeiten systematisch von mehreren Seiten, oft findet sich ein Weg um das Hindernis herum, mit viel weniger Frust und Anstrengung.

Die Seven of Swords Karte legt nahe, eine andere Perspektive auf das anzuwenden, was derzeit hoffnungslos erscheint. Bitte um Rat und Hilfe. Manchmal vermeiden wir die Lösung, weil sie bedeutet, dass wir uns zu unserer Entscheidung bekennen und eine Veränderung riskieren müssen. Neues kann beängstigend sein. Seven of Swords ermutigt dich, dass du dich dafür entscheiden kannst, klüger zu sein, anstatt seinen Kopf aggressiv in eine aktuelle Lebensaufgabe zu rammen.

Wende strategisches Denken an und betreibe etwas Forschung. Gib nicht auf, wenn das Leben dich in die Knie zwingt und dir ein “das kannst/schaffst du nicht” zuruft! Antworte mit: “Ich wette, ich finde einen Weg!”

tarot-tarogram

Was du manifestieren kannst

Das Schicksalsrad ist eine spannende Karte, die sehr gut in diese Zeit passt, in der die Identität und das Selbstwertgefühl oft im Außen gesucht wird. Manifestiere Selbständigkeit, mach dich von niemanden abhängig. Damit meine ich nicht unbedingt beruflich. Wenn du dich zu sehr im Außen orientierst, wie deine Wirkung ist, danach ständig handelst, wirst du mit jeder Ablehnung oder Akzeptanz, die du erhältst, dich emotional bombastisch oder niedergeschlagen fühlen. Selbstständigkeit kannst du manifestieren, in dem du dich mehr mit deinem Zentrum verbindest und von dort aus handelst und Entscheidungen triffst.

Dann fühlt sich das Leben auch nicht mehr so zufällig an, du kannst wieder mehr die Kontrolle übernehmen, statt sie im Außen zu suchen. Es ist an der Zeit, die emotionale Achterbahnfahrt zu verlassen und dich von Dramen im Außen zu befreien. Sei ganz bei dir. Hier ist eine Meditation, die dich in deine Mitte zurückbringt. Bevor du reagierst, zentriere dich und entscheide dich dazu, immer mit Exzellenz zu antworten. Betrachte jede Situation mit dem höheren Bewusstsein, das in dir wohnt. Glück entsteht dort, wo du zentriert bist.

Was du lernen kannst

Fällt es dir schwer, deinem kreativen inneren Kind Raum zu geben? Neugierig in die Welt zu schauen, ohne vorgefertigte Meinung? Jeder Mensch hat kreative Energie, und sie wird von jedem Menschen anders ausgedrückt. Oft trauen wir uns gar nicht, unsere kreative Seite anzuschauen, dem Herzen spielerisch zu folgen. Kannst du dir erlauben, spielerischer zu sein? Lass dich ab und zu mehr fallen und finde Freude in der Kreativität. Gibt es etwas, das du schon immer mal kreativ ausleben wolltest? Gedichte schreiben zum Beispiel? Singen? Malen? Denkst du, dass du kein Künstler*in sein kannst?

Jetzt ist die Zeit gekommen, deinem kreativen inneren Kind mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Vertraue der Magie, etwas herzustellen, um dich auszudrücken. Es muss überhaupt nicht perfekt sein. Wenn du deinen kreativen Geist beschäftigst, hast du weniger Raum für Sogen und Ängste und kommst wieder mehr in den Fluss. Lerne, deinen inneren Kritiker zu überwinden und mache etwas nur aus purer Freude, ganz egal, was dabei herauskommt.

xxx Madhavi

Madhavi Guemoes
Madhavi Guemoes dachte mit 15, dass sie das Leben vollständig verstanden habe, um 28 Jahre später zu erkennen, dass dies unmöglich ist. Sie arbeitet als freie Autorin und Vollzeit-Bloggerin in Berlin und ist Mutter von zwei Kindern. Wenn sie nicht in die Tasten haut, versucht sie auf dem Kopf zu stehen. Madhavi praktiziert seit mehr als 25 Jahren Yoga - was aber in Wirklichkeit nichts zu bedeuten hat.
Madhavi Guemoes on EmailMadhavi Guemoes on FacebookMadhavi Guemoes on InstagramMadhavi Guemoes on PinterestMadhavi Guemoes on Twitter

    Leave a Reply